Dienstag, 26. September 2017

Es spukt, aber nur auf dem Tisch!


Ich hatte doch vor einiger Zeit einen Teaser mit meinen Halloween Stöffchen gezeigt :0)

Nun ist er fertig:
Ein Tischläufer rechtzeitig vor Halloween!

Ein weiteres Teil für mein Herbst Handarbeits Bingo beim Blog 60° Nord


So langsam füllt es sich! Diesmal konnte ich

- etwas für die Wohnung handarbeiten
-ein UFO beenden
-etwas für mich selbst machen

abkreuzen :0)



Der Läufer ist aus ganz vielen Stoffstreifen entstanden, Reste meiner Halloween- Stoffe 


Auch das Binding habe ich aus Resten gemacht und per Hand angenäht. Diese Arbeit mag ich eigentlich total :0)
Der dunkelblaue Stoff mit den Halloweenmotiven ist mein Lieblingsstoff davon.


Ich habe einfach frei nach Lust und Laune gequiltet, da bin ich ja eh blutiger Anfänger :0)
Das Spinnenetz finde ich aber selbst sehr cool!


Und alles aus Resten - irgendwie kann man daraus noch die tollsten Sachen machen, oder?


Für die Rückseite habe ich wieder mal meinen Häuserstoff vom Schweden gebraucht.


Das passt irgendwie gut dazu!

Aus dem Halloween Stoff hatte ich natürlich noch andere Sachen gewerkelt, aber das zeige ich Euch erst später :0)

Diesmal habe ich mal was für mich genäht, das ist ja wirklich selten genug!

verlinkt bei:

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Montag, 25. September 2017

Wiederholungstäter Sew Along - für Grosse





Jetzt aber!
Irgendwie war kein Platz mehr letzte Woche um zu posten :0)

Ich hatte auch lange hin und her überlegt, was ich nehme.
Da kam mir der zündende Gedanke:
Ich hatte schon einmal ein "Hexie Sewing Kit" von A Spoonful of Sugar genäht.


Das gefiel mir so gut, das ich mich nochmal an die Maschine geschwungen und ein weiteres Etui für das Sew Along genäht habe...

Für unterwegs ist es total praktisch, kann auch gut zu Bloggertreffen mitgenommen werden oder als Geschenk, oder...

verlinkt bei

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Pattern: Hexie Sewing Kit von A Spoonful of sugar


Sonntag, 24. September 2017

Buchwoche: Schönes aus alten Buchseiten


Was kann man aus alten Buchseiten herstellen?
Zugegeben: ich habe wirklich Probleme damit, alte Bücher auseinanderzubauen, das ist richtig Frevel in meinen Augen. 

Aber gut, dieses Buch hatte ein langes Leben in der Bibliothek und war schon etwas arg mitgenommen, der Einband ging auseinander und es fehlten ein paar Seiten....

Buchseiten haben in meinen Augen was ganz Besonderes, manchmal ist es eine alte Schrift, oft sind die Seiten ein bisschen vergilbt.
 Aber das Papier fühlt sich ganz besonders an, 
etwas rau und dicker.


Dieses hübsche Herz- Lesezeichen wird in Origamitechnik gefaltet und macht sich prima an jeder Buchecke.


Die Origami Lesezeichen sind nach einer Anleitung von Dekofieber gefaltet worden - es geht ganz leicht und sieht schön aus:0)


Nun zu einer tollen Dekoidee.
 Ihr braucht:

- schwarzen Tonkarton oder Tonpapier
- einen Bilderrahmen
- alte Buchseiten
- Klebstoff, Schere
- je nachdem was Ihr für ein Motiv nehmt, eine Vorlage als Silhouette




die Silhouette von Pippi habe ich im Netz gefunden und dann auf die richtige Grösse gebracht. Anschliessend sauber mit einer spitzen Schere oder einem Cutter ausschneiden.


Die Rückseite des Bilderrahmens auf die schwarze Pappe legen und Umrisse abzeichnen, so bekommt die Pappe dann die richtige Grösse.


Mit eurer fertigen Schablone übertragt ihr dann die Umrisse des gewählten Motivs auf die schwarze Pappe...


wieder mit einer spitzen Schere/Cutter ausschneiden und anschliessend mit der Buchseite hinterlegen. Diese wird mit einem Klebestift festgeklebt, damit nichts verrutschen kann.


Ich habe zusätzlich noch Illustrationen aus dem Buch ausgeschnitten und aufgeklebt :0)


Die Pappe wird dann in den vorbereiteten Rahmen eingelegt und
taraaaa!
Ihr habt ein superschönes Deko Objekt für die Wand oder zum aufstellen !


Zu guter letzt habe ich noch diesen superschönen Bücherapfel für Euch gefunden und gebastelt. 
Die Anleitung für den Apfel habe ich bei nobiggie.net  gefunden, dort sieht man auch, was man mit ihm machen kann. Leider habe ich nicht so einen Rahmen, aber der nächste Besuch beim Schweden steht ja bald an.... :0)
Habt Ihr noch Ideen was man aus alten Buchseiten so machen kann? Dann schreibt mir doch einfach einen netten Kommentar...

Ich hoffe, meine Buchwoche hat Euch gefallen und ihr habt einige Anregungen zum nachmachen gefunden. 

Danke, das Ihr so fleissig bei mir vorbeigeschaut habt :0)

Ausserdem hab ich gleich wieder was zum abkreuzen für mein Herbst Handarbeits Bingo: etwas mit Papier machen :0)

verlinkt bei: Nähzeit am Wochenende (der Apfel ist schliesslich genäht!)

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)




Samstag, 23. September 2017

Buchwoche: Näht Euch ein Bücher Sparschwein


Beim Stöbern nach tollen Ideen für meine Buchwoche bin ich auf dieses süsse
Bücher Sparschwein gestossen :0)
Die Anleitung und mehrere Schablonen (das Shwein, eine Katze und eine Eule) findet ihr bei "Was liest Du?"

Die Idee, die dahintersteckt, finde ich total schön.
Mit dem Schweinchen kann man etwas Geld ansparen für den nächsten Bücherkauf, denn auch mir fällt es schwer (ähnlich wie im Stoffladen) ohne etwas zu kaufen aus dem Buchladen zu kommen :0)

Ausserdem macht es sich auch prima als Lesezeichen....

Ihr braucht:
- etwas Filz (am Besten Woll- oder Stickfilz)
- eine Nähmaschine
- eine Vorlage



Vorlage ausdrucken und auf den Filz legen, markieren


das Schweinchen entweder zweimal zuschneiden oder einfach auf ein stück Filz legen


vor dem zusammennähen  aber noch das Knopfloch anbringen


...dann abstecken, evt. noch ein Webband anbringen
 und ringsum knappkantig absteppen


Knopfloch mit einem Nahttrenner öffnen, 
die Stecknadel verhindert dabei, das man zu weit einschneidet :0)


Euer Sparschweinchen ist schon fertig!

Das ist auch eine nette Geschenkidee, finde ich :0) man kann sogar noch ein nettes Gesicht aufsticken, das hab ich doch glatt vergessen!

Das Buch auf dem das Schweinchen liegt, kennt Ihr bestimmt, oder?


Es ist
" Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

Ein Motorschaden hat den Flugzeugpiloten gezwungen, in der Sahara notzulanden  - weit und breit kein Brunnen, kein Mensch. Doch da bekommt der einsame Mann in der Wüste unerwartet Besuch von einem anderen Stern: den kleinen Prinzen. Er ist auf dem winzigen Asteroiden B612 zu hause, wo die Rose mit den vier Dornen blüht und zwei Vulkane zum Aufwärmen des Frühstücks dienen.

Als er dem notgelandetetn Piloten begegnet, hat der Prinz schon seine sechs Nachbar - Asteroiden besucht und auch mit der Erde und ihren Lebewesen bemerkenswerte Erfahrungen gemacht. Wie hatte der kleine Fuchs, den er zum Freund gewonnen hatte, noch gesagt? "Man sieht nur mit dem Herzen gut . Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar." Und so verwandeln sich jetzt viele Dinge für den kleinen Prinzen und den Piloten, dem er davon erzählt...

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) stammt aus einer französischen Adelsfamilie. Den "kleinen Prinzen"  hat er selbst illustriert. 
Er war ein leidenschaftlicher Flieger und ist 1944 nicht mehr von einem Aufklärungsflug zurückgekehrt.
Bei Wikipedia findet man noch mehr über den Autor und auch über die politischen Anspielungen des Buches...

Ich liebe das Buch, habe es schon mehrfach gelesen. Besonders die schönen Illustrationen haben es mir angetan...
und eben das hintergründige des Buches, man wird dazu angeregt, mal genauer über alles nachzudenken.

Wer mag, kann gerne
>>HIER<<
seine Bücher oder Buchregale verlinken! Ich freue mich über jeden eurer tollen Posts :0)

verlinkt bei: 

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)




Freitag, 22. September 2017

Wir machen klar Schiff: Ein Tangram Puzzle


Neugierig geworden?

Heute ist wieder der 22. des Monats, Zeit für meinen Beitrag zur kreativen Stoffverwertung bei
"Wir machen klar Schiff".
Hier gibt es bei uns 

Ingrid Von "Nähkäschtle" und
Ulrike von "Ulrikes Smaating"

jeden Monat eine laufende Linkparty zum Thema "Wohin mit den Stoffresten?"

Heute zeige ich Euch ein Tangram Puzzle aus Stoff (-resten), die Anleitung dazu gibt es natürlich auch....

 geht es zu meinem Beitrag, na los, schnell mal rüberklicken :0)

verlinkt bei:

Habt ein schönes Wochenende und 
Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

und nicht vergessen, schaut bei meiner Buchwoche rein!





Buchwoche: DIY - Hülle für einen e-book reader nähen


Rund um´s Buch...
da kommt man zwangsläufig nicht um den E-book Reader drum herum :0)

Gehört Ihr auch zu den Typen, die einfach das Gefühl lieben, ein Buch in der Hand zu halten, die Seiten zu riechen, umzublättern? Hmm?
Ganz viele Bücher sind dazu noch sehr liebevoll und richtig schön illustriert.

Ich liebe Bücher einfach!

Allerdings gibt es auch Situationen, in denen man nicht unbedingt immer einen dicken Wälzer mit sich herumschleppen will oder kann.
Z.B. unterwegs, in der U-Bahn,im Flugzeug, im Bus, Zug,....
im Urlaub, im Wartezimmer...

Als ich immer mit dem Bus zur Arbeit gefahren bin, hat es fast eine Stunde Fahrt für eine Strecke gedauert...
Wenn man dann Harry Potter 5 mit sich herumträgt, 
zieht einen die Tasche fast nach unten :0)
Da hat mein Mann mir kurzerhand einen E-book reader zu Weihnachten geschenkt - mittlerweile ist es schon mein zweiter, weil der erste einen Kälte Displayschaden hatte....

Er ist für mich eine Ergänzung geworden, zumal ich hier in Dänemark nicht immer deutsche Bücher bekomme. Ich muss in Deutschland bestellen und der Versand ist nicht gerade kostengünstig :0) Wenn ich ein e-book kaufe, habe ich es gleich auf meinem Gerät und kann loslegen. Und ja, ich habe alle Bänder der Harry Potter Reihe dort gespeichert....
Insgesamt finde ich das kleine Kerlchen recht nützlich, obwohl es für mich keine Bücher erstatten kann :0)

Nun war meine Hülle sowieso recht farblos und etwas verschlissen - also musste eine andere her:


Den Stoff fand ich sehr passend - I love to read ...


Also, mein Buchkasten hat sich auch darüber gefreut :0)


Die Klappe ist aussen aus upgecyceltem Jeansstoff genäht und innen mit Sternenstoff gefüttert. Das rotgepunktete Paspelband peppt das Ganze noch etwas auf.
Genäht ist es ganz fix und ich habe Euch die Anleitung dafür mitgebracht.


Hier seht ihr die Rückseite. Man kann den Stoff auch ganz beliebig teilen und unterschiedliche Stoffe nehmen oder die Hülle patchen.


Die Schablonen findet ihr hier, die Hülle ist dann passend für den Tolino Shine. Ihr könnt die Hülle aber auch ganz einfach massgerecht auf Euer Gerät zuschneidern:
Ihr nehmt die Masse des Geräts, z.B. der Kindle mit 17 x 12 x 1 cm
Dazu rechnet man dann an den Seiten und in der Höhe jeweils 3 cm dazu.
Also ist Euer Stoffstück dann 20 x 15 cm gross.


Ihr braucht:
2 x die Vorderseite, 2 x den Innenstoff, 2 Zuschnitte für die Klappe, 2 x Vlies H640 und Vlies H630 für die Klappe
ausserdem Webband, Paspelband, Kam Snaps oder Klettverschluss 


Vlies auf die Aussenseiten aufbügeln


Stoffe (Innen- und Aussenteil) rechts auf rechts aufeinanderlegen,
 abstecken und mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm absteppen, oben offen lassen.
 Dabei am Innenteil unten eine Wendeöffnung lassen! 
Die Nahtzugaben zurückschneiden.


Die Klappe ebenso zusammennähen, wenden und gut bügeln.
Das Innenteil auf rechts drehen, Innen- und Aussenteil ebenfalls gut bügeln.
Dann das Innenteil rechts auf rechts in die Aussenhülle stecken. Die Klappe wird an der Rückseite des Aussenstoffes zwischen die Lagen gesteckt, mit dem Aussenstoff nach innen.
Dann den Rand mit einer Nahtzugabe von 0,75 cm ringsum absteppen.
Jetzt alles durch die Wendeöffnung ziehen und wenden.
Gut bügeln, dann das Innenteil in das Aussenteil stecken und den oberen Rand noch einmal knappkantig abnähen.

Ihr könnt die Lasche mit Klettverschluss nähen oder Kam-Snaps benutzen....


Fertig!


Ich hoffe, es war verständlich, Anleitungen sind immer etwas schwierig zu schreiben, so das man sie auch versteht :0)

Wie ist es mit Euch? habt Ihr auch einen kleinen Freund und einem enormen Gedächtnis für Bücher?
Immerhin passen gut 2000 Schmöker in meinen e-book reader hinein :0)

PS: Eure Bücher könnt Ihr >>HIER<< noch in meiner Linkparty verlinken...

verlinkt bei:

Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...